Podcasting in klarem Deutsch

Explained by Common Craft | Category:

Videos That Enlighten

Our library has 64 videos - all for teaching
  • Embed on websites
  • Display in Classrooms
  • Download files for presentations
  • Edit the videos to your liking

 

Video Info & Transcript

Video Transcript: 

Erinnerst du dich an die guten alten Tage  von TV und Radio?  Alle versammelten sich darum.  Sendungen wurden zu bestimmten Zeiten ausgestrahlt und wenn du nicht da warst, hattest du sie verpasst.  Sendungen verschwanden im Äther.  Nun, die Dinge sind jetzt anders.

Das ist Podcasting in klarem Deutsch.

Hier ist die tolle Idee. Dank Podcasting sind die Sendezeiten egal. Bei neuen Sendungen ermöglicht Podcasting es dir, sie aufzunehmen und mitzunehmen, um sie später anzusehen oder anzuören – meistens gratis.   Sendungen werden privat und stehen auf Verlangen zur Verfügung. Das ist der Unterschied zum alten Rundfunk.

Man braucht nur eine Verbindung zwischen einer Webseite und einem Computer herzustellen, sodass neue Sendungen automatisch angezeigt werden, wenn sie verfügbar sind.

Hier sind 3 Gründe, warum Podcasting so beliebt geworden ist. Erstens kann jeder es machen.  Man braucht keine Satelliten, Sendetürme oder Studios. Die meisten brauchen nur ein Mikro oder eine Videokamera, einen PC und eine Internetverbindung.  Damit können sie ihre eigenen Sendungen machen, die allen zugänglich sind. Dadurch gibt es auch eine große Vielfalt an Podcasts.  Ob Anlageberatung aus der Wall Street oder die Gartenshow deiner Nachbarn.  Wahrscheinlich ist auch ein Podcast für dich dabei.

Das zweite sind die Abos.  Wenn du eine Webseite mit einem tollen Podcast besuchst, kannst du auf einen Button klicken, um automatisch zukünftige Sendungen zu beziehen. Du benötigst dazu nur ein kostenloses Tool namens Podcatcher, das wie iTunes als ein Aufnahmeinstrument agiert.  Du kannst die Sendungen dann so oft und wo immer du willst ansehen oder anhören.

Der dritte Grund ist die technische Spielerei.  Du kannst einen Podcast auf einen PC runterladen, aber auch auf einen MP3-Player oder andere tragbare Geräte und dann mitnehmen.   Und denk dran, Podcasts funktionieren auf allen möglichen Geräten, nicht nur auf iPods.

Sehen wir uns mal an, wie Jason Podcasts benutzt. Er ist jeden Tag im Internet, fährt mit dem Bus zur Arbeit und liebt japanische Kultur. Vor Kurzem fand er einen Podcast von einem westlichen Paar, das in Tokio lebt. Fast umgehend abonnierte er ihren Podcast von ihrer Webseite. 

Während er nachts schlief, wurde eine neue Sendung auf seinen MP3-Player heruntergeladen. Am nächsten Morgen im Bus hörte er seinen neuen Freunden in Tokio zu und stellte sich vor, das frischeste Sushi der Welt zu essen.

Podcasting machte es möglich – dass das Paar in Japan für nur wenige Yen eine Sendung machen und dass Jason ihre Sendung abonnieren und mit sich mitnehmen konnte. Podcasting bedeutet, dass wir nicht länger auf traditionelle Medien angewiesen sind – jeder hat jetzt eine Stimme, um seine eigene Meinung kundzutun.

Das war Podcasting in klarem Deutsch.

What it teaches: 

Dieses Video erklärt die Unterschiede zwischen Rundfunksendungen und Sendungen, die zum Herunterladen im Internet verfügbar gemacht werden, sodass man sie jederzeit konsumieren kann. Das Video zeigt:

  • Inwiefern sich Podcasts von Fernsehen und Radio unterscheiden
  • Was man benötigt, um einen Podcast zu veröffentlichen und zu abonnieren
  • Inwiefern Podcasting die Medienwelt demokratisiert
  • Ein Praxisbeispiel zu Podcasting

Test our Tools

Test our Tools

Try before you buy. Download sample video and image files or try our video embed codes.

Test our Tools

Custom Video Services

Need a Video For Your Product or Service? We can help. Tell us about your needs and we'll be in touch!

Contact Us

The Art of Explanation book by Lee LeFever

The Art of Explanation

Make your ideas, products and services more understandable.

Learn More